FREERIDE WORLD TOUR VERLÄNGERT ZUSAMMENARBEIT MIT FIEBERBRUNN UM WEITERE DREI JAHRE

1. Dezember 2016 – Lutry, Schweiz – Die FWT Management SA, Veranstalter der SWATCH FREERIDE WORLD TOUR (FWT), der FREERIDE WORLD QUALIFIER BY TYROLIA (FWQ) und der FREERIDE JUNIOR TOUR BY HEAD (FJT), hat die Partnerverträge mit Fieberbrunn in Österreich und Vallnord-Arcalís in Andorra verlängert. Die Vereinbarungen garantieren die Austragung der FWT-Events in beiden Orten für die kommenden drei Jahre. Der beliebte Tiroler Wintersportort Fieberbrunn trägt in seinem einzigartigen Freeride- Gelände bereits seit 2011 erfolgreich FWT-Events aus. Fieberbrunn ist ein Pionier im Freeriden und gehört zum Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn, einem der größten Wintersportgebiete Österreichs. Die langjährige Erfahrung im Freeriden und das facettenreiche Gelände waren entscheidende Gründe für die Verlängerung dieser Partnerschaft um drei Jahre bis 2019.

„Als einziger Austragungsort der FWT im deutschsprachigen Raum ist Fieberbrunn stolz drauf, mit der Freeride World Tour und der Freeride Junior Tour einen wesentlichen Beitrag zur positiven Entwicklung des Wintersports im Alpenraum leisten zu können.“
Toni Niederwieser, CEO Bergbahnen Fieberbrunn

Neben dem FWT-Contest wird das Resort auch einen Juniorenwettbewerb austragen, der als Teil der FJT jungen Freeridern von 14 bis 18 Jahren die Möglichkeit bietet, ihren Sport in einem der Ski- und Snowboardzentren Österreichs auszuleben.
„Fieberbrunn ist ein außergewöhnlicher Ort zum Freeriden. Die einheimische Bevölkerung engagiert sich bei der Organisation von Top-Events auf einzigartige Weise. Die Verlängerung der Partnerschaft mit Fieberbrunn um weitere drei Jahre ist für die Freeride World Tour daher eine ausgezeichnete Nachricht.“
Nicolas Hale-Woods, FWT CEO

Der zweite Deal wurde in den Pyrenäen zwischen der FWT Management SA und Vallnord- Arcalís in Andorra besiegelt. Die Abmachung sichert bereits jetzt weitere drei Jahre FWT-, FWQ- und FJT-Wettbewerbe in dem Kleinstaat zwischen Frankreich und Spanien zwischen 2018 und 2020. Vallnord-Arcalís bietet unzählige hochkarätige Hänge für Freeride- Wettbewerbe. Daher ist dies eine wichtige Entscheidung, um die Zukunft der Events in der westeuropäischen Freeride-Kapitale zu garantieren.

 

Bergbahnen Fieberbrunn auf Google+